Liebe Freunde der Meditationen u. Gottesdienste in unserer Bremer Kapelle,

heute (7.Mai 2020) beginnen wir mit den Gruppentreffen vor unserem Altar - unter den neuen Bedingungen der Corona-Pandemie.

Trotz der Einschränkungen werden wir das gemeinsame Meditieren in besonderer Weise zu schätzen wissen und den Segen der Meister spüren, der gerade jetzt über allen unseren Bemühungen schwebt.

Wichtig hierbei ist es, dass wir die Regeln gut einhalten:

Fühlt euch absolut gesund, habt auch in der Umgebung keine Coronafälle.

Begrüßen mit Pranam, 1,50m Abstand halten, Einlass nacheinander, Händewaschen, höchstens 3 Personen in der Garderobe, gut lüften, etc.

(es ist alles vorbereitet - einfach kommen und sich führen lassen...)

 

Wie das Mutterzentrum schreibt (siehe nachfolgende Mitteilung), ist die Entscheidung natürlich jedem selber überlassen, wieder in der Gruppe oder weiterhin ausschließlich zu Hause zu meditieren.

Wir haben darüber nicht abgestimmt, da es bei uns eindeutig Mitglieder gibt, die sehnlich darauf warten, wieder in die Gruppe kommen zu dürfen.

  

Unser Veranstaltungsplan ändert sich im Allgemeinen nur wenig:

Donnerstags und sonntags treffen wir uns wie gewohnt.

Die langen Sonnabendmeditationen und das gemeinsame Lesen der Wiederkunft Christi werden erstmal nicht mehr stattfinden.

Als Ersatz sei Euch die 3-stündige Meditation jeden Sonnabend im SRF-Online-Meditationscenter empfohlen, beginnend um 17:40h mit den Aufladeübungen.

Den Veranstaltungsplan schicke ich euch, wenn sich die nächste Zeit geklärt hat.

In Freude auf ein Wiedersehen grüßt euch herzlich

 

Ursel

Dieses Video ist eine Nachricht vom Mutterzentrum.

Bruder Chidananda  spricht darüber, wie man mit den gerade jetzt besonders herausfordernden Zeiten umgehen kann.